22.05.2013 (MZ) - VfL verdient sich den Derbysieg

Die Pressemitteilungen der aktuellen Saison und vergangener Jahre.

22.05.2013 (MZ) - VfL verdient sich den Derbysieg

Beitragvon momo » So 26. Mai 2013, 12:31

FußballVfL verdient sich den Derbysieg
22.05.2013 23:22 Uhr
Drucken per Mail
Ein Zweikmapf

VfL-Torschütze Patrick Selle (re.) gegen Kevin Zschimmer (BILD: Schulz)
Von max zeising
In der Oberliga bestätigt HFC-II-Trainer Carsten Hänsel seinen Wechsel zu Lok Leipzig. Jugendspieler dürfen spielen.
halle/MZ.

Es reichte ein Blick auf die Gegengerade im Stadion am Zoo, um zu erkennen: Es ist Derbyzeit. Die Fangemeinden der beiden Mannschaften Hallescher FC II und VfL Halle 96 hatten sich auf der langen Stehtribüne eingefunden. Und wenn man genauer hinschaute, dann konnte man auch sehen, wo in diesem Stadtderby der Unterschied lag: Während sich die HFC-Fans im ganzen Block verteilten, präsentierten sich die Anhänger des VfL auf wenigen Quadratmetern als geschlossene Einheit.

Selle und Cramer treffen für den VfL

Wie die Fans, so das Team: Es war die geschlossene Mannschaftsleistung, die den Zoo-Kickern den 2:1-Sieg bescherte. Bereits in der 17. Minute gingen sie mit 1:0 in Führung: Patrick Selle wurde steil geschickt und überwand HFC-Torwart Julian Schorch mit einem sehenswerten Lupfer. Und nur drei Minuten später folgte der nächste Nackenschlag für den HFC: Tobias Cramer ging im Strafraum zu Boden, es gab Elfmeter. Cramer übernahm selbst und schob lässig ein.

In der zweiten Halbzeit hätte der VfL mehrfach das Spiel entscheiden können. Immer wieder wurden die Stürmer Georg Ströhl und Steve Braun in den freien Raum geschickt, doch reihenweise vergaben sie gute Möglichkeiten. Auf der anderen Seite wurde es in der 90. Minute noch einmal spannend: Chris Reher drängte in Richtung Strafraum und legte quer auf den eingewechselten Andor Bolyki, der sich die Chance nicht nehmen ließ - nur noch 1:2 aus Sicht des HFC. Und der A-Junior Bolyki hätte bei seinem ersten Oberliga-Einsatz zum Mann des Tages werden können, als er in der Nachspielzeit frei vor VfL-Torhüter Christian Bienko auftauchte, die Möglichkeit aber nicht nutzte.

So blieb es beim Sieg der Zoo-Kicker, die nach dem Spiel noch mit ihren Fans feierten. Die fast pausenlosen Gesänge der Anhänger waren ein Teil des Erfolgsrezeptes. Ein anderer Teil war die Taktik von VfL-Trainer Lars Holtmann, die er nach dem Spiel erklärte: „Wir haben in der Mitte zugemacht und den HFC nur über außen kommen lassen.“ Auf der anderen Seite musste HFC-Coach Carsten Hänsel lange überlegen, ehe er eine Erklärung für die Niederlage fand: „Es hat uns auch die Kraft gefehlt.“

HFC-Coach wechselt die Zukunft ein

Immerhin konnte der scheidende Trainer der U 23 auf eine andere Frage eine schnelle Antwort geben. Medienberichten zufolge soll er bereits als Trainer des 1. FC Lok Leipzig in der nächsten Spielzeit unterschrieben haben. Hänsel darauf: „Wenn die Zeitungen das schreiben, dann wird das wohl stimmen.“

Und überhaupt denkt man beim HFC II schon sichtbar an die Zukunft. So kamen in der zweiten Hälfte für Marco Troglic, Kevin Zschimmer und Max Hecht die A-Junioren Bolyki, Mustapha Amari und Clemens Koplin ins Spiel. Hänsel bestätigte den Gedanken: „Ich habe das mit Jugendleiter Hagen Schmidt abgesprochen: Natürlich wollen wir die Spieler, die nächste Saison im Herrenbereich spielen, diese Saison schon heranführen.“
Wo kämen wir hin, wenn alle nur sagten, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu sehen wohin wir kämen, wenn wir gingen. Kurt Marti
Benutzeravatar
momo
Club der 1000
 
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 20:54

Zurück zu Pressemeldungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron