B-Junioren 13.03.2010 Grün-Weiß-Piesteritz:VfL Halle 96 2:0

Alles über die Nachwuchsteams des VfL Halle 96: Spielberichte, Diskussionen und Co.

B-Junioren 13.03.2010 Grün-Weiß-Piesteritz:VfL Halle 96 2:0

Beitragvon Luca » Sa 20. Mär 2010, 18:10

Zwei Spiele ,zwei Niederlagen
Was ist mit unserer Mannschaft los? Wo ist die mannschaftliche Geschlossenheit der Hinrunde? Haben wir das Fußballspielen verlern! Zurzeit stimmt einiges nicht in der Mannschaft .Es ist zu viel Unruhe im“ Team“. Da werden Spieler suspendiert, dann wieder nicht. Einigen Spielern fehlt es an der Trainingseinstellung(Kommen ständig zu Spät zum Training). Es sind aber immer dieselben Spieler die es nicht so genau nehmen. Manche kommen unter irgendwelchen fadenscheinigen Ausreden gar nicht. Andere fehlen wegen Schulprüfungen, sind aber endschuldigt.
Eins ist klar, wenn jetzt nicht ein Ruck durch die Mannschaft geht, wird der Abstand zur Spitze immer größer. Aber nun zum Spiel.
Dach dem der Schiedsrichter alle Spieler und Betreuer der Piesteritzer persönlich mit Handschlag begrüßt hatte, ging es dann endlich los. Da konnte man schon ahnen für wenn der Schiri pfeift. Die ersten 20 Minuten erarbeiteten sich beide Mannschaften gute Gelegenheiten, die aber ungenutzt blieben. Nachdem R.Litvinenko in der 23 Minute seine Gelbe Karte wegen wiederholten Meckerns abgeholt hatte, übernahmen wir mehr und mehr das Spielgeschehen an uns. Aber auch die besten Chancen blieben ungenutzt. Das ist auch ein Defizit unserer Stürmer in den beiden Spielen in der Rückrunde. Das funktionierte in der Hinrunde mit anderer Sturmbesetzung besser und effektiver. Da mit großer Unterstützung des Schiris klein versteckte Fouls der Piesteritzer nicht geahndet wurde, war es nur eine Frage der Zeit, bis ein unserer Spieler richtig erwischt. In der 38 Minute musste A.Naumann nach grobem Foulspiel eines piesteritzers (Keine Karte erhalten) , verletzt vom Platz. Das Trainerteam versuchte bis zur Halbzeitpause alles um Alex wieder fit zu bekommen, doch es half nichts, er musste ausgewechselt werden. Für Ihn kam M.Opel zur zweiten Halbzeit ins Spiel. Als aller erstes wünschen wir Alex schnelle Genesung, damit er der Mannschaft in den Nächsten zwei Richtungsweisenten Spiel zu Seite stehen kann. Das dieses Schwere Foulspiel vom Schiedsrichter ungesünd blieb, brachte doch so manchen Spieler und unsere Eltern ganz schön in Rage. Nun lag es an uns in der zweiten Halbzeit, endlich spielerisch die Gastgeber in die eigene Hälfte zu spielen, und endlich einen Treffer zu erzielen.
Aber es kam wieder anders. In der 42 Minute erzielten die Gastgeber durch eine gute Aktion, die 1:0 Führung. Den Schock mussten wir erst einmal verdauen. Nachdem wieder etwas Ruhe in die Mannschaft eingegehrt war. erhielt L.Klein eine nicht nachvollziehbare Gelbe Karte. Bei diesen parteiischen Schiri, kein Wunder. Wenn man die kleinen und großen Fouls des Piesteritzers Spielers mit der Rückennummer 11 dagegen hält, kann man sich nur Kopfschüttelnd fragen, wieso dieser Spieler überhaupt noch mit spielen durfte .Irgendwie fehlte unserer Mannschaft der letzte Biss oder der letzte Zug zum Tor. Auch bei hochreingebrachten Flanken und Freistößen in den Strafraum von R.Mühling merkte man das der letzte Wille ein Tor erzielen zu wollen, bei einigen Spielern fehlte. Ansonsten ging das Spiel munter hin und her. Auch unser Kapitän erhielt nach unabsichtlichem Handspiel die Gelbe Karte. Zwei Minuten später erhielt der Gastgeber erneut einen Freistoß aus ca. 22 Metern zu gesprochen. Der Gut getretene Freistoß landete im Torwarteck, zum 2:0 für den Gastgeber .Im Anschluss an dieses Tor, wechselte der Trainer in der 63 Minute M.Migdad für R.Litvinenko. Wir warfen noch mal alles nach vorn, um vielleicht doch noch was zu reißen .In der 67 Minute musste E.Bönisch verletzungsbedinkt ausgewechselt werden. Er war schon mal in der ersten Hälfte angeschlagen (nach Foulspiel) behandelt werden, doch er versuchte es noch mal. Doch nun ging nichts mehr, und P.Bock kam in der 67 Minute für ihn ins Spiel. Obwohl uns jetzt zwei Leistungsträger fehlten versuchten es wieder nach vorn etwas zu bewegen. F. Teichert hatte in der 69 Minute noch mal eine Chance um zu verkürzen, aber der Ball wollte heut nicht ins gegnerische Tor. Bis zum Schlusspfiff des unparteiischen Schiedsrichter( konnte man mit ruhigen gewissen anzweifeln das dieser Schiedsrichter unparteiisch war), gab es keine nennenswerten Chancen für beide Teams mehr.
Einfach wäre es wenn man alles auf den Schiri schiebt, ist aber zu einfach. Wir waren heute nicht in der Lage, dass mit dem Trainer besprochene in die Tat umzusetzen Als außenstehender ist nicht zu übersehen, dass es in der Mannschaft zurzeit nicht hundertprozentig stimmt. Den eine geschlossen Mannschaftsleistung war dies nicht. Und wenn wir jetzt nicht aufpassen in den nächsten zwei Spielen(Preußen Magdeburg und Stendal) , wird der Abstand nach vorn zur Spitze immer größer. Denn diese beiden Mannschaften stehen vor uns in der Tabelle. Das wir viel besser Spielen haben wir in der Hinrunde des Öfteren bewiesen. Also Kopf hoch!
Noch ein kleiner Nachtrag ,was die Schiedsrichterleistungen bei Auswärtsspielen betrifft. Es ist nicht zu übersehen, das außer in Magdeburg , sich bei den anderen Mannschaften sich die Schiedsrichter mit Spielern und Betreuern persönlich begrüßen und sich sogar Duzen. Da muß irgend etwas passieren. Denn bei unseren Heimspiele kommen die Schiedsrichter auch von außerhalb der Stadtgrenze.

Aufstellung:
Tor: Leon Wolf
Abwehr: Felix Teichert-Louis Klein-Enrico Bönisch(MK)- René Mühling
Mittelfeld: Max Koß-Christopher Trautmann-Patricio Gomes
Sturm: Max Bötcher-Roman Litvinenko- Alexander Naumann

Auswechslungen: 41Minute Marcus Opel für Alexander Naumann
63Minute Memmed Taha Migdad für Roman Litvinenko
67 Minute Pascal Bock für Enrico Bönisch

Torfolge: 1:0 und 2:0 nicht bekannt
Luca
F-Jugend
 
Beiträge: 18
Registriert: So 23. Aug 2009, 16:01

Zurück zu Der Nachwuchs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron